Jochen Hahn

missMEDIA

Jochen Hahn (41) ist seit 1. Jänner 2017 gemeinsam mit Moni Affenzeller Geschäftsführer der missMEDIA GmbH. Bereits seit Herbst 2014 verantwortet er die völlige Neuausrichtung der Medienmarke miss, in deren Fokus die Maximierung von Reichweite und Engagement in Social Networks steht. Als Geschäftsführer der missMEDIA GmbH ist er für die Bereiche digitale Entwicklung, Innovation und Monetarisierung zuständig und führt ein Team von 30 MitarbeiterInnen.

2017 erzielte die miss unter seiner Führung ein Umsatzplus von 16 Prozent auf knapp drei Millionen €. Mehr als 50 Prozent der Erlöse stammen aus dem Digitalgeschäft, wo miss einen starken Fokus auf Native Advertising und die direkte Vermarktung via Social Networks legt. miss ist laut dem oberösterreichischen Start-up Storyclash, das interaktionsstärkste Frauenmedium in Social Networks in der gesamten DACH-Region und das interaktionsstärksten Medium in Österreich. Deswegen gewann miss 2017 den „Social Media Award 2017“.

Von 2013 bis 2014 war Jochen Hahn als Head of Product Management Digital in der Styria Media Group AG für die digitale Weiterentwicklung der diversen Marken verantwortlich. Unter seiner Regie gab es bei zahlreichen STYRIA-Portalen deutliche Reichweiten-Aufschwünge.

Seine Karriere hat Jochen Hahn im Jahr 2002, ebenfalls in der Styria Media Group AG, begonnen, zuerst in der Printproduktion, dann als Finanzjournalist (für die Print-, aber auch für die Online-Ausgabe) des Wirtschaftsblatts. Neun Jahre lang war er dem Wirtschaftsblatt treu wo er schlussendlich das Finanz-Supplement „Investor“ verantwortete sowie stellvertretender Produktionsleiter war.

Nach drei „Auslandssemestern“ in der digitalen Leitung für FORMAT und trend bei der Verlagsgruppe News, kehrte er 2013 wieder „nachhause“ zurück zur STYRIA Media Group AG.