Thomas Prantner

Leiter der Hauptabteilung Online und neue Medien und stv. Direktor für Technik, Online und neue Medien

ORF

Thomas Prantner, 52, ist gelernter Journalist, schrieb in den 80-er Jahren für diverse Printmedien (wie WIENER, BASTA, NÖN) und kam 1988 in die ORF- Öffentlichkeitsarbeit, wo er u.a. für die P.R. der Informationsintendanz zuständig war. 1994 wurde er Büroleiter des Reform-ORF-Generalintendanten Gerhard Zeiler und 1995 Pressesprecher. In dieser Funktion wirkte er maßgeblich an der unternehmenspolitischen Kommunikations- und Vermarktungsstrategie des ORF und seiner 25 neuen Programmformate mit und baute auch die interne Kommunikation im ORF auf. 1998 wurde der Public Relations-Experte unter Generalintendant Gerhard Weis Leiter der Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation, 1999 erhielt er die Prokura. Von 1. Mai 2002 bis 31. Dezember 2006 war Thomas Prantner Marketingchef des ORF unter Generaldirektorin Monika Lindner und für Imagekampagnen, die ORF-Markenführung, die Vermarktung der ORF-Programme, die ORF-nachlese und verschiedene Kundenservice-Programme zuständig. Von 1. Jänner 2007 bis 31.Dezember 2011 war Thomas Prantner als Direktor für Online und neue Medien Mitglied der ORF-Geschäftsführung unter Generaldirektor Alexander Wrabetz tätig. Wichtigstes Projekt in dieser Amtszeit war die Entwicklung, Gründung und Einführung der erfolgreichen ORF-Videoplattform ORF-TVthek am 16.11.2009. Im April 2012 wurde Thomas Prantner zum Leiter der Hauptabteilung Online und neue Medien und zum stellvertretenden Direktor für Technik, Online und neue Medien bestellt.

The Future of TV

Dienstag, 04. Juli

14:45 - 15:30 Uhr Saal A